Schulzoo-Arbeitsgemeinschaft

Termin: files/images/schulvorstellung/Arbeitsgemeinschaften/Sammlungen/Zoodunkel.jpg
Täglich nach Schulschluss,
Dauer je nach Bedarf

Ort:
Schulzoo

Ansprechpartner:
P. Niesemann

Einstieg:
jederzeit wenn ein Job frei ist

Teilnahmevoraussetzungen:
Nicht nur das Interesse an Fischen, Reptilien oder Insekten, sondern auch die Möglichkeit, sich täglich um die Tiere zu kümmern. Das kann in Kooperation mit einem Partner auch tageweise abwechselnd geschehen.

Ein Rundgang durch unseren Zoo.

Die Schulzoo-Arbeitsgemeinschaft beschäftigt sich mit der Pflege der in der Schule gehaltenen Tiere.

Normalerweise sind zwei Zoowärter für ein Aquarium oder Terrarium zuständig. Sie versorgen die Tiere, halten die Becken sauber und erledigen auch alle weiteren notwendigen pflegerischen Maßnahmen.

Bei Bedarf stehen die Oberzoowärter mit Rat und Tat zur Seite.

Die Zahl der Arbeitsplätze ist natürlich begrenzt. Mitmachen kann grundsätzlich jeder Schüler ab Klasse 6. Allerdings braucht die Arbeit an den Aquarien und Terrarien Zeit. Da die Versorgung der Tiere erst in der Mittagspause bzw. nach dem Unterricht möglich ist, können Schüler, die unmittelbar nach Unterrichtsende die Busse bekommen müssen, nicht als „Zoowärter“ eingesetzt werden. Außerdem muss von Zeit zu Zeit, manchmal auch am Wochenende, auch ein mehrstündiger Arbeitseinsatz möglich sein.