Vortrag des Bielefelder Pädagogen Uli Boldt zum Thema „Jungen in den Blick nehmen“

01.07.2019 00:00 von Thomas Wilbert

Ganz herzlich lädt die CoJoBo-Stiftung am Mittwoch, den 3. Juli 2019 um 18.30 Uhr in unserer Aula zu einem Vortrag des Bielefelder Pädagogen Uli Boldt zum Thema

„Jungen in den Blick nehmen“

ein.

Die Umsetzung des Anspruches einer geschlechtersensiblen Schulgestaltung in der koedukativen Schule erfordert die Förderung der Mädchen und der Jungen. Mädchenarbeit wird an vielen Schulen seit ungefähr 30 Jahren realisiert. Jungenarbeit ist dagegen in Schulen eher nur vereinzelt seit ungefähr 15 Jahren zu beobachten.

Auch in monoedukativen Schulen stellt sich häufig die Frage, wie die Talente und Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen vielfältig gefördert werden können. Was kann die Schule leisten, damit die Interessen und Bedürfnisse der Jungen oder der Mädchen angesprochen und weiterentwickelt werden können. Wie kann der Blick von den Defiziten des jeweiligen Geschlechts Jungen hin zu deren Potenzialen gelingen? Welche Fördermöglichkeiten haben sich im Unterricht und außerhalb des Unterrichts bewährt? Eine Förderung der Jugendlichen setzt zudem auf die Kooperation mit den Elternhäusern. Auch den Müttern und Vätern stellt sich die Frage, wie sie bestmöglich die Förderung ihrer Kinder unterstützen können.

Die ist nur eine Auswahl an Aspekten, die im Rahmen der Vortragsveranstaltung thematisiert werden sollen.

- Der Eintritt ist frei! - 

 

Zurück