Mathematik Olympiade

16.11.2019 00:10 von Thomas Wilbert

Gestern fuhren wir, eine Gruppe von Schülern aus den Jahrgängen fünf bis elf, gemeinsam mit unserer Begleiterin Frau Rübhausen zur Regionalrunde der Mathematik-Olympiade in der Telekom-Zentrale in Bonn.

Nachdem wir vor Ort unsere Plätze eingenommen hatten, wo schon Zettel zum Lösen der Aufgaben und ein Deckblatt mit dem jeweiligen Namen sowie der Schule bereitlagen, ging es sofort mit der Begrüßung weiter. Von nun an hatten wir von 10.00 Uhr bis spätestens 13.00 Uhr Zeit, um alle vier Aufgaben zu bearbeiten.

Es hat wirklich viel Spaß gemacht zu knobeln, zu rechnen und so viel wie möglich richtig zu lösen. Jeder Mathebegeisterte erhält durch diesen Wettbewerb die Chance, auch einmal außerhalb des Unterrichtes zu zeigen, was er so drauf hat.

Wer früher fertig war, konnte auch schon ab 12.00 Uhr seine Ergebnisse in einer Mappe mit dem Deckblatt abgeben. Sobald wir alle den Saal verlassen hatten, sind wir gemeinsam zurück zur Schule gefahren, von wo aus sich jeder nach Hause begeben durfte. Die Ergebnisse sind noch nicht bekannt, doch hoffen wir, dass sich möglichst viele von uns für die nächste Runde qualifizieren konnten.

Nochmals ein ganz herzlicher Dank an die Verantwortlichen der Fachschaft Mathematik, die im Bereich der Begabtenförderung immer wieder tolle Angebote bereithält.

Elias Breuer (G7a) und Johannes Breuer (G6b)

Zurück