Jugend debattiert - vielversprechende Aussichten im Jahr 2020

26.02.2020 17:43 von Thomas Wilbert

Nach der Erfolgsgeschichte des letztes Jahres (s. Linkhttps://www.cojobo.net/aktuelles/detail/items/pascal-fuehrung-fuer-den-landeswettbewerb-von-jugend-debattiert-qualifiziert.html) haben sich auch in diesem Schuljahr einige Rhetorik-Talente aus den Reihen der Oberstufenschüler zusammengefunden, um sich im Rahmen von Jugend debattiert zu messen. 

Während die Schüler der Einführungsphase ihre Diskursfähigkeit im Philosophieunterricht schärften und sich mit den Abläufen einer Debatte vertraut machten, nutzten die Schüler der Qualifikationsphase die von Frau Kux und Herrn Steins angebotene AG, um ihre rhetorischen Kenntnisse zu vertiefen. 

So traten am 13.2.2020 Elyas Elyas-Nabi. (EF), Jonas Kaiser (Q1), Robert Risse (Q1) und Julian Stephan (EF) zum schulinternen Finale gegeneinander an und führten eine spannende Debatte zu der von Jugend debattiert vorgegebenen Frage: Sollen Jugendoffiziere der Bundeswehr auch an unserer Schule für den Dienst in der Bundeswehr werben?

Als Sieger gingen hierbei Julian Stephan und Robert Risse hervor, die durch eine beeindruckende Recherche und Argumentation sowie durch rhetorisches Geschick besonders überzeugen konnten. Die Vorbereitungen auf den Regionalwettbewerb laufen auf Hochtouren und wir wünschen unseren Debattanten schon jetzt viel Erfolg auf der nächsten Wettbewerbsebene! 

 

Ein herzlicher Dank geht auch an unsere zahlreichen Juroren aus den Teilnehmerreihen, die mit scharfem Blick und einiger Expertise zu einer fairen Entscheidung gekommen sind. 

 

Zurück