BIZ-Projekt „light“

15.12.2021 20:40 von Thomas Wilbert

Normalerweise ist es gute Tradition am Gymnasium, dass sich unsere Klassen 9 im Dezember auf den Weg zur Bundesagentur für Arbeit machen, um im dortigen Berufsinformationszentrum (BIZ) erstmals ihre Berufsberater kennenzulernen und im Rahmen einer parallel dazu laufenden Unterrichtsreihe ihre Kenntnisse rund um das Thema „Berufs- und Studienwahl“ zu vertiefen. Da jedoch pandemiebedgt in diesem Jahr ein Besuch vor Ort  nicht möglich war, hat Herr Lückge als zuständiger Mittelstufenkoordinator aus der Not eine Tugend gemacht und wenigstens einen Vortrag von Frau Hörmann, die unseren Jungen in den kommenden Jahren als persönliche Ansprechpartnerin zur Verfügung steht, organisiert. 

In einem sehr kurzweiligen Vortrag skizzierte Sie Möglichkeiten, sich bereits jetzt über Praktikum, Ausbildung, Studium & Co. zu informieren oder sich gezielter über seine Neigungen und Interessen im Klaren zu werden. Auch die Möglichkeit einer weiterführenden individuellen Beratung wurde in Aussicht gestellt. Interessenten können sich gegebenenfalls an ihre Ordinarien oder direkt an Herrn Lücke wenden. Und wer mehr über seine persönlichen Stärken und Neigungen erfahren möchte, der kann über das Onlinetool „Check-U" sicher eine ganze Menge in Erfahrung bringen. 

Ein ganz herzlicher Dank geht an Frau Hörmann sowie Herrn Lückge für die Organisation dieser gelungenen Veranstaltung. 

Zurück