"Per aspera ad astra!" - Ein weiterer Abiturjahrgang greift nach den Sternen!

20.06.2022 22:51 von Thomas Wilbert

Im Rahmen einer feierlichen Entlassfeier wurden heute unsere Abiturienten verabschiedet. Im Anschluss an die von Pater Jürgen Langer zelebrierte und von einem Lehrer-Schüler-Chor begleitete Messe wurden die Leistungen unserer Schüler in verschiedenen Beiträgen gewürdigt.

Als Vertreter der Gremien sprachen Frau Niebuhr für das Kollegium, Herr Perteck für die Elternschaft und Joe Russo für die Abiturienten, bevor Herr Braunsfeld in seiner Ansprache unseren Absolventen noch einmal die besten Wünsche für ihre Zukunft aussprach und - in Anspielung auf das auf einen bekannten Coronaimpfstoff gemünzte Abiturmotto "Abizeneca" - unseren Jungen alles Gute beim "Griff nach den "Astra", also den Sternen", wünschte.

In diesem Jahr haben 80 Schüler das Ziel erreicht, davon 28 sogar mit einer "1" vor dem Komma. Unsere herausragendsten Abiturienten jeweils mit einem Durchschnitt von 1,0 sind diesmal Lucas Müller, Joe Russo, Roman Kalisch, Simon Krämer und Lukas Breuer. Als bester ehemaliger Realschüler schloss Glen Müller mit einer 1,2 ab. Gratulation!

Einige unserer Absolventen haben wir aufgrund ihres hervorragenden Abschneidens entweder für die Studienstiftung des deutschen Volkes oder für das Cusanuswerk vorgeschlagen. Aber auch die Ergebnisse der anderen Abiturienten können sich sehen lassen, so dass wir, allen pandemiebedingten Folgen zum Trotz, von einem überaus erfolgreichen Abiturjahrgang sprechen können, der mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,29 sogar über dem letztjährigen NRW-Durchschnitt an Gymnasien (2,35) lag.

Besonders erfreulich ist im Übrigen, dass uns auch in diesem Jahr einige unserer Abiturienten weiter erhalten bleiben, entweder als FSJler am Klemen_Hofbauer-Haus oder im Rahmen des Freiwilligendienstes der Redemptoristen im Ausland.

Ein ganz ausdrücklicher Dank geht an alle Eltern sowie die Kolleginnen und Kollegen, besonders aber an die Laufbahnberatungslehrerinnen Frau Niebuhr und Frau Utsch, die unsere Jungen in den vergangenen Jahren bei ihrem Weg durch die Oberstufe über alle Maßen unterstützt haben.

Und nun wünschen wir unseren Abiturienten alles Gute und Gottes Segen! Wir sehen uns spätestens beim großen Sommerfest am 03. September und natürlich beim Ehemaligentreffen im November!

Zurück